Fifty Shades of Grey - Befreite Lust

Finale Fesselspiele auf der Leinwand


FilmClicks:
Na endlich: Anastasia (Dakota Johnson) und Christian (Jamie Dornan) werden zum Ehepaar © Universal
DIE STORY: Es ist vollbracht! Im dritten und letzten „Fifty Shades Of Grey“-Teil „Befreite Lust“ feiern Studentin Anastasia Steele (Dakota Johnson) und ihr Milliardärs-Feschak Christian Grey (Jamie Dornan) eine rauschende Traumhochzeit.
Doch die Pärchen-Idylle währt nur kurz. Während Ana und Christian noch in der Luxusyacht die Côte d’Azur entlangschippern, bricht Anas Ex-Boss Jack Hyde in Greys Büro ein. Die frisch gebackenen Eheleute eilen zurück in die USA. Und dort nimmt das Unheil erst richtig seinen Lauf: Ana wird im Penthouse überfallen, ihre Schwägerin entführt.
Grey hadert mit seinem Kontrollwahn. Und mitten im größten Drama erfährt Ana auch noch, dass sie schwanger ist. Ein Schlag ins Gesicht für Grey, denn mit der Vaterrolle kann der Sadomaso-Fan erstmal so überhaupt nichts anfangen.   
 
Auch als Eheleute erleben Mr. & Mrs. Grey knisternde Sinnlichkeit © Universal

DIE STARS:
Dakota Johnson war vor „Fifty Shades Of Grey“ vor allem als Tochter von Melanie Griffith und Don Johnson bekannt. Mit der Erotik-Schmonzette schaffte sie es 2015 zum Weltstar. Preise ließen bislang zwar auf sich warten, doch Johnson hat bereits angekündigt, nach „Befreite Lust“ das Fach wechseln zu wollen. In ihrem nächsten Film „The Peanut Butter Falcon“ unterstützt sie einen Wrestler mit Down Syndrom.
Johnsons Filmpartner Jamie Dornan war hauptberuflich Model, bevor er in die Rolle des verruchten Mr. Grey schlüpfte. Inzwischen hat der Nordire aber Gefallen am Schauspielern gefunden, hat nach dem „Fifty Shades of Grey“-Finale bereits drei neue Filme in Arbeit. Neuerdings singt Dornan auch, was er in „Befreite Lust“ gleich mal vorführt.

Bewährtes Ehe-Ritual: Christian trägt Anastasia über die Schwelle © Universal

DIE KRITIK: Handschellen, viel nackte Haut, Kitsch und – zum Finale – eine Prise Action: Regisseur James Foley schließt mit „Befreite Lust“ nahtlos an die Vorgängerfilme nach E. L. James „Fifty Shades“-Bestsellern an.
Die ersehnte Märchenhochzeit von Ana und Christian wird im Schnelldurchlauf abgehandelt. Dafür landen Dakota Johnson und Jamie Dornan schon nach fünf Minuten im Bett. Es dauert keine Viertelstunde, dann werden auch die Fesseln ausgepackt. Dazwischen sehen wir das Pärchen werbeprospektreif vor dem Eiffelturm kuscheln, im Luxuswagen die Côte d’Azur entlangrauschen, Champagner nuckeln und im Meer plantschen.
Zurück in Seattle hadert Ana erstmal mit der ihr zugedachten Rolle als Ehefrau. Dass sie nun auf Schritt und Tritt von Bodyguards bewacht wird, Grey mitten im Geschäftstermin ins Büro platzt und ihr den Cocktailabend mit einer Freundin verbietet, schmeckt ihr nicht.
Doch selbst wenn sie bisweilen aufmuckt, bringt er sie doch immer schnell auf den Pfad des willenlosen Hascherls zurück. Als sie Grey ihre Schwangerschaft beichtet, nimmt er erbost Reißaus. Seine größte Sorge: Ist das Baby erst da, herrscht statt Fesselsex wohl Flaute im Ehebett.
Könnte man die Pärchenhandlung in ein paar Minuten erzählen, kommt durch den thrillerhaften Zusatzplot dann doch ein bisschen Spannung auf. Anas Ex-Boss, den Grey im zweiten Film gefeuert hat, lässt nichts unversucht, um dessen Leben zu zerstören. Ana wehrt sich mit Händen, Köpfchen – und einer Pistole. Insgesamt wird man das Gefühl dennoch nicht los, dass all das nur dazu dient, die Zeit zwischen den obligaten Softporno-Szenen zu überbrücken.
„Befreite Lust“ plätschert, untermalt von schönen Luxus-Bildern und netten Popsongs, zwei Stunden lang dahin. Wirkliche Lust kommt dabei zwar nicht auf, ein bisschen befreit fühlt man sich am Ende aber doch. Befreit im Wissen, dass die Saga nun ein Ende hat.  
 
IDEAL FÜR: Anhänger von „Fifty Shades Of Grey", Jamie Dornan und leicht verruchten Kitschfilmen.






Trailer
LÄNGE: 106 min
PRODUKTION: USA 2018
KINOSTART Ö: 08.02.2018
REGIE:  James Foley
GENRE: Drama|Erotik
ALTERSFREIGABE: ab 16


BESETZUNG
Dakota Johnson : Anastasia Steele-Grey
Jamie Dornan: Christian Grey
Eric Johnson: Jack Hyde
Kim Basinger: Elena Lincoln

Kommentieren & Bewerten
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu verfassen und Ihre Bewertung abzugeben.
Einloggen | Registrieren

Diesen Film bewerten
Kommentar absenden
Kommentare
Keine Kommentare vorhanden.