Searching
Kritik. Der aktuelle Sensations-Hit des US-Kinos startet jetzt auch bei uns. „Searching“ hält das Publikum nicht nur mit einer raffinierten Thriller-Handlung in Atem: Der Film geht obendrein visuell völlig neue Wege. Alle Szenen wurden aus der Kamera-Perspektive von Smartphone, Tablet oder anderen Hi-Tech-Geräten gedreht. Faszinierend!
Mackie Messer - Brechts 3Groschenfilm
Kritik. Tobias Moretti als Mackie Messer, der sich von seiner jungen Braut Polly (Hannah Herzsprung) über die Themse rudern lässt: Das ist nur eines von vielen Highlights im visuell, darstellerisch, inhaltlich und musikalisch hinreißenden Drama „Mackie Messer – Brechts 3Groschenfilm“.
Book Club: Das Beste kommt noch
Kritik. In der Komödie „Book Club: Das Beste kommt noch“ geht's um vier nicht mehr ganz jugendliche Damen, die nach der Liebe zu Büchern auch die Liebe zur Lust (wieder)entdecken. Vivian (Jane Fonda) landet einen Haupttreffer, als sie mit Arthur (Frauenschwarm Don Johnson) anbandelt.
Predator - Upgrade
Kritik. Immer das gleiche mit den Außerirdischen: In „Predator – Upgrade“ benehmen sich die Aliens mal wieder ordentlich daneben und gehen auf dem Planeten Erde auf Menschenjagd. Die Erdlinge finden das nicht so toll, und so entsteht ein Reißer mit ansehnlicher Action und einer Story, die man bald wieder vergessen hat.
Filmfest Venedig
Die 75. Filmfestspiele von Venedig endeten mit einem Favoritensieg. Der mexikanische Starregisseur Alfonso Cuarón gewann mit dem Familien-Drama „Roma“ den Goldenen Löwen. Die Juroren setzten auf Filme mit großen Chancen beim Publikum: Auch der Western „The Sisters Brothers“ und die Royals-Farce „The Favourite“ wurden prämiert (Bild: Katharina Sartena).
Gewinner der Publikumspreise in Saarbrücken und Graz: „Cops“
Ein bärenstarker und harter Polizei-Thriller aus Wien
Kritik. „Cops“ ist ein knallharter Polizei-Thriller aus Wien, der auf US-Vorbildern aufbaut und doch eine unverkennbar eigene Note besitzt. Regisseur Stefan A. Lukacs erzählt die Story eines jungen Polizisten (Laurence Rupp; im Bild mit Anna Suk), der nach einem tödlichen Schuss von Gewissensbissen gequält wird. Mehr...
Es spukt: „Das Haus der geheimnisvollen Uhren“
Fantasy für die ganze Familie vom Horror-Spezialisten Eli Roth
Kritik. Horror-Regisseur Eli Roth drehte mit dem Fantasy-Abenteuer „Das Haus der geheimnisvollen Uhren“ seinen ersten Familienfilm. Trotz schöner Bilder und Star-Besetzung mit Cate Blanchett und Jack Black (im Bild mit dem jungen Owen Vaccaro) vermag das leicht gruselige Werk nicht wirklich zu überzeugen Mehr...
Dokudrama: „Wackersdorf“
Sieg über die Atom-Lobby
Kritik. Johannes Zeiler (Bild) spielt die Hauptrolle im Dokudrama „Wackersdorf“, das vom Konflikt um die Atom-Aufbereitungsanlage berichtet. Mehr...
Musik und Politik: „Gundermann“
Eine Karriere in der DDR
Kritik. Eine brillante Mischung aus Musikerporträt und DDR-Drama: Alexander Scheer spielt in „Gundermann“ den Sänger gleichen Namens. Mehr...
Österreichischer Filmpreis 2019
Alle Kandidaten: 21 Spielfilme, 21 Dokus und 14 Kurzfilme
Ursula Strauss und Stefan Ruzowitzky (Bild), die Präsidenten der Akademie des Österreichischen Films, haben den Bewerb um die Filmpreise 2019 eröffnet. FilmClicks präsentiert die Liste aller 21 Spielfilme, 21 Dokumentationen und 14 Kurzfilme, die ihre Kandidatur angemeldet haben. Mehr...
News & Aktuelles
Viennale 2018
Start mit „Lazzaro“
Die Viennale 2018 beginnt am 25. Oktober mit „Glücklich wie Lazzaro“. Die italienische Regisseurin Alice Rohrwacher gewann mit dem poetischen, märchenhaften Drama (hier der Trailer) den Drehbuchpreis in Cannes. Mehr...
Deutscher Regiepreis
Österreicher nominiert
Zwei Filmemacher aus Österreich sind für den Deutschen Regiepreis 2018 nominiert. Wolfgang Fischer tritt mit „Styx“ in der Kategorie Kinofilm an, Umut Dag mit  „Das deutsche Kind“ in der Kategorie TV-Film. Mehr...
Ich Seh, Ich seh
Remake in Amerika
Der österreichische Horror-Schocker „Ich seh, Ich seh“ von Veronika Franz und Severin Fiala erhält in den USA ein Remake in englischer Sprache. Franz und Fiala sind als Executive Producers an Bord. Mehr...
Oscar-Auswahl
„Waldheims Walzer“
Die österreichische Jury hat die Dokumentation „Waldheims Walzer“ von Ruth Beckermann als Österreichs Beitrag für das Rennen um den Oscar des besten fremdsprachigen Films ausgewählt. Mehr...
Die Superhelden-Familie kehrt zurück ins Kino
Gewinnen Sie Tickets für „Die Unglaublichen 2“!