Europäischer Filmpreis 2018
Großer Sieg für „Cold War“: Die tragische Love Story von Pawel Pawlikowski wurde am 15. Dezember in Sevilla zum besten europäischen Film des Jahres 2018 gewählt. Obendrein gab es Preise für die beste Regie, das beste Drehbuch, den besten Schnitt und die beste Hauptdarstellerin (Joanna Kulig, Bild). „Cold War“ läuft bei uns derzeit in den Arthaus-Kinos - hier die Kritik.
Spider-Man: A New Universe
Kritik. Spaß und Spannung und dazu nicht nur ein Spider-Man, sondern gleich mehrere: Das Animations-Abenteuer „Spider-Man: A New Universe“ nähert sich der Superhelden-Welt auf eine höchst originelle und innovative Weise. Der visuell spektakuläre Film ist ein Fest für alle Spidey-Experten.
Caroline Peters
Burgtheater-Star Caroline Peters steht in der brillanten Wiener Komödie „Womit haben wir das verdient?“ vor einem Riesenproblem: Wie soll sie als feministische Mutter damit klarkommen, dass ihre Teenie-Tochter plötzlich zum Islam übertritt? Filmkritik und Interview mit Autorin/Regisseurin Eva Spreitzhofer!
Avengers 4: Endgame
Das Finale der Avengers-Saga naht. FilmClicks präsentiert den Trailer zum Superhelden-Blockbuster „Avengers 4: Endgame“ (Kinostart: 25. April 2019). Der Clip bringt eine Begegnung mit Robert Downey Jr (Bild), der einsam durchs Weltall düst, und er zeigt die anderen Avengers-Stars, voran Scarlett Johansson, die den „Kampf ihres Lebens“ vor sich haben.
Astrid
Kritik. „Astrid“ ist eine herausragend gelungene Mischung aus Biografie und frühem Frauenrechts-Drama. Es geht um die Jugendjahre der Schwedin Astrid Lindgren (gespielt von der verzaubernden Necomerin Alba August, Bild), die später mit Büchern wie „Pippi Langstrumpf“ weltberühmt werden sollte.
Golden Globes
Kritik. Bester Film, Beste Darsteller, Beste Regie und bester Filmsong: Im Rennen um die Golden Globes wurde „A Star Is Born“ mit Bradley Cooper und Lady Gaga gleich in fünf Kategorien nominiert. FilmClicks präsentiert die Liste aller Nominierungen in den 14 Film-Kategorien. Die Golden Globes werden am 7. 1. 2019 verliehen.
Science Fiction: „Mortal Engines – Krieg der Städte“
Wenn die große Stadt London zu rollen beginnt
Kritik. Die Millionen-Metropole London setzt sich im Science-Fiction-Abenteuer „Mortal Engines – Krieg der Städte“ in Bewegung. Als Mischung aus gigantischem Panzerwagen und erdgebundenem Raumschiff mit einer Skyline-Dekoration obendrauf rollt das London-Mobil durch eine kaputte Welt. Mehr...
Schwarzhumorige Umweltkomödie aus Island: „Gegen den Strom“
Eine Aktivistin kappt die Stromleitungen
Kritik. „Gegen den Strom“ ist eine sehr unterhaltsame Filmkomödie aus Island, in der eine Umwelt-Aktivistin in ihrem Widerstand gegen die Profitgier der Konzerne zu drastischen Mitteln greift: Sie legt mit explosiven Aktionen die Stromversorgung einer großen Industrie-Anlage still. Mehr...
Starkes Musikdrama: „Leto“
Rock in der UdSSR
Kritik. Das Rock-Drama „Leto“ von Kirill Serebrennikov rankt sich um Viktor Tsoi (Teo Yoo), der um 1980 in Leningrad eine legendäre Karriere begann. Mehr...
Animation: „Tabaluga – Der Film“
Storys vom kleinen Drachen
Kritik. Tabaluga, der kleine grüne Drache aus der Phantasie von Peter Maffay, hebt jetzt im Kino ab. Auf der großen Leinwand trifft er die Eisprinzessin Lilli. Mehr...
Peter Maffay im FilmClicks-Interview über „Tabaluga – Der Film“
So wurde der Rockstar vor 35 Jahren zum Märchenonkel
FilmClicks-Interview mit Peter Maffay: Der deutsche Rockstar erzählt, wie er vor 35 Jahren an der Entstehung des kleinen grünen Drachen Tabaluga beteiligt war. Jetzt hat es die von den Kindern geliebte Figur mit „Tabaluga – Der Film“ auf die große Kinoleinwand geschafft. Mehr...
Österreichischer Filmpreis 2019: Die Nominierungen
„Murer – Anatomie eines Prozesses“ vor „Angelo“ und „L'Animale“
Am 30. Jänner werden im Wiener Rathaus die Österreichischen Filmpreise 2019 vergeben. Die Favoriten: „Murer – Anatomie eines Prozesses“ (Bild) von Christian Frosch (acht Nominierungen), „Angelo“ von Markus Schleinzer (sieben) und „L‘Animale“ von Katharina Mückstein (sechs). Mehr...
Pernille Fischer Christensen
Interview über „Astrid“
Regisseurin Pernille Fischer Christensen erzählt im FilmClicks-Interview, wie ihr Film „Astrid“ entstand, der der jungen Astrid Lindgren ein Denkmal setzt. Mehr...
News & Aktuelles
Berlinale 2018
Im Wettbewerb: Kreutzer
Berlinale: Die österreichische Regisseurin Marie Kreutzer tritt mit  „Der Boden unter den Füßen“ im Wettbewerb um den Goldenen Bären an. Hauptdarstellerinnen: Valerie Pachner, Mavie Hörbiger und Pia Hierzegger.
Mehr...
Berlinale 2018
Jury-Chefin: Binoche
Die französische Oscar-Preisträgerin Juliette Binoche wird Jury-Präsidentin der 69. Berlinale (7. bis 17. Februar 2019). Binoche gewann 1997 den Silbernen Bären der Berlinale für ihre Rolle in  „Der englische Patient". Mehr...
Filmarchiv
Axel-Corti-Retrospektive
Das Filmarchiv Austria zeigt im Wiener Metro-Kinokulturhaus vom 14. Dezember bis zum 9. Jänner eine Retrospektive mit Filmen von Axel Corti, dessen Todestag sich am 29. Dezember zum 25. Mal jährt. Mehr...
US-Premiere
Franz/Fiala in Sundance
Veronika Franz und Severin Fiala, die Regisseure des Austro-Schockers „Ich seh, Ich seh“, bringen ihren ersten englischsprachigen Horrorfilm „The Lodge“ im Januar 2019 beim Sundance Festival in Utah heraus. Mehr...
Die Fortsetzung des Kult-Musicals als Weihnachtsfilm 2018
Gewinnen Sie Tickets für „Mary Poppins‘ Rückkehr“!