Vom Ende einer Geschichte

Schauspielkunst und Literatur


Charlotte Rampling und Jim Broadbent in „Vom Ende einer Geschichte“ © Senator
DIE STORY: Die britische Romanverfilmung „Vom Ende einer Geschichte“ handelt von einem älteren Herrn namens Tony Webster (Jim Broadbent), der ein zurückgezogenes Leben lebt. Vor vielen Jahren waren er und die schöne Studentin Veronica ein Paar, bis sie sich für seinen besten Freund Adrian entschied. Als er Veronica (Charlotte Rampling) nach der langen Zeit wieder begegnet, erhofft sich Tony Aufklärung über das, was damals wirklich geschah. Doch je tiefer er in seiner Vergangenheit gräbt, desto mehr beginnt er, sein bisheriges Leben in Frage zu stellen.
 
Tony Webster (Jim Broadbent) blickt zurück auf die Ereignisse seiner Jugend © Senator

DIE STARS:
„Vom Ende einer Geschichte“ basiert auf dem gleichnamigen Roman des englischen Autors Julian Barnes, der für das Buch mit dem renommierten Man Booker Prize ausgezeichnet wurde.
Die Hauptrollen sind prominent besetzt. Oscar-Preisträger Jim Broadbent („Iris“) spielt den alternden Tony Webster; Oscar Nominee Charlotte Rampling („45 Years“) ist seine Jugendliebe Veronica. Emily Mortimer war zuletzt in „Der Buchladen der Florence Green“ zu sehen.
 
DIE KRITIK: Keine FilmClicks-Kritik. Pressestimme:
„Es ist ein Vergnügen, Jim Broadbent und den anderen tollen Darstellern dabei zuzusehen, wie sie britische Schauspielkunst zelebrieren. Die Komplexität von Julian Barnes‘ Romanvorlage bleibt in der allzu gediegenen Adaption von Regisseur Ritesh Batra allerdings auf der Strecke“.   Michael Meyns, filmstarts.de






Trailer
LÄNGE: 109 min
PRODUKTION: Großbritannien 2017
KINOSTART Ö: 03.08.2018
REGIE:  Ritesh Batra
GENRE: Drama
ALTERSFREIGABE: ab 12


BESETZUNG
Jim Broadbent: Tony Webster
Charlotte Rampling: Veronica Ford
Emily Mortimer: Sarah Ford